Absteckungen


So vielfältig wie Bestandsaufnahmen, sind auch die Absteckungen. Die Lage und Höhe geplanter Gebäude, Straßen, Kanal- und Leitungstrassen und technischer Einrichtungen werden entsprechend
ihrer Planung in die Örtlich­keit übertragen und markiert. Die Genauig­keits­anforder­ungen liegen zwischen wenigen Zehntel-Millimetern für technische Einrichtungen und wenigen Zentimetern für topographische Punkte.



Zur exakten Markierung von Gebäudeseiten in der Örtlichkeit, werden die Richtungen der Außenwände in der Regel auf einem Schnur­gerüst markiert. Das Schnurgerüst wird von der Baufirma aufgestellt und besteht aus massiven Holzdielen, die an feststehenden Pfosten

befestigt werden. Auf den Holzdielen werden die Richtungen der Außen­wände mit Nägeln markiert. Vorteil dieser Art der Markierung ist die lange Verfügbarkeit, da das Schnurgerüst oft während des ganzen Rohbaus erhalten werden kann.



Vermessungsbüro Martin Fischer